Thema: Sex

Alles nur vorgetäuscht? Deshalb stöhnen Frauen wirklich beim Sex

Jetzt müssen Männer ganz stark sein.

Quelle: fizkes/Shutterstock.com

Bei manchen Leuten geht es beim Sex ganz schön laut zu. In der Regel sind es die Damen, die ihr Gefallen am Liebesspiel durch lautes Stöhnen bekunden. Doch eine Studie hat nun ein niederschmetterndes Ergebnis veröffentlicht.

Viele Männer fühlen sich durch das Gestöhne ihrer Liebsten beim Sex bestätigt, aber ist lauter wirklich immer besser? Eine Studie, die von Wissenschaftlern der University of Central Lancashire und der University of Leeds durchgeführt wurde, hat sich nun mit den Lustschreien der Damenwelt beschäftigt. Insgesamt wurden 71 Frauen zwischen 18 und 48 Jahren darüber befragt, welche Laute sie wann und warum beim Sex von sich geben.

GIF via giphy.com

Wer denkt, dass es dabei wirklich nur um die reine Ekstase geht, der irrt. Die meisten Frauen (87 Prozent) setzen das Stöhnen nämlich bewusst ein, um ihrem Partner einfach ein gutes Gefühl zu geben. 66 Prozent machen es sogar ganz gezielt, um den Orgasmus des Mannes zu beschleunigen, wie Focus schreibt.

GIF via giphy.com

Darüber hinaus gaben die Teilnehmerinnen an, dass sie meistens sowieso eher beim Vorspiel oder Oralsex kommen, als beim gewöhnlichen vaginalen Akt und ihren echten Orgasmus lieber im Stillen genießen, anstatt dabei vor Freude regelrecht zu schreien. Die lauten Geräusche nutzen die meisten Frauen also schlichtweg zur Manipulation des Mannes – oftmals sogar, wenn sie vom Sex gelangweilt sind und wollen, dass ER schnell fertig wird.

Foto: fizkes/Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren